Aktuelles

8
April 2019

Herr JUDr. Petr Kališ, Ph.D., Managing Partner der Rechtsanwaltskanzlei CHSH Kališ & Partners, bespricht in der Zeitschrift EURO, konkret in der sich mit Beziehungen zwischen Tschechien und Österreich beschäftigten Anlage, auch das Thema von steigendem Interesse an Rechtsberatung im Bereich von Compliance.

Die Fassung ganzen Artikels finden Sie im Anhang:

https://www.euro.cz/archiv/siroce-rozkroceni-1446737

 

Für mehr Information kontaktieren Sie bitte:

26
März 2019

Herr Lukáš Hoder, der Leader des Teams von Dispute Resolution in der Rechtsanwaltskanzlei CHSH Kališ & Partners, hat seinen Artikel in Austrian Yearbook on International Arbitration veröffentlicht. Das Thema dieses Artikels sind die neuen Regeln bezüglich des Beweisens im internationalen Handelsschiedsverfahren, sog. Prague Rules, die am Ende des Jahres 2018 in Prag vorgestellt wurden. Der Artikel vergleicht neue Regeln Prague Rules und traditionelle Regeln für Beweisen der Internationalen Rechtskammer IBA, die schon mehre Jahre ein Standard in internationalen Schiedsverfahren sind.

14
März 2019

Am Tag 18. 10. 2018 hat die Bestimmung von § 211 Abs. 3 des Gesetzes Nr. 134/2016 der Gesetzessammlung, über Vergabe öffentlicher Aufträge, in der geltenden Fassung (nachfolgend nur „ZZVZ“), für letzte Gruppe der Auftraggeber in Kraft getreten.  Im Zusammenhang mit der Pflicht, im Vergabeverfahren elektronisch zu kommunizieren, die für alle Auftraggeber anwendbar ist, taucht die Problematik von Beweisen der Sicherheitsleistung durch eine Banksicherung (gemäß der Bestimmung von § 41 Abs. 4 L. b) ZZVZ) wieder (und sogar intensiver) auf.

5
Februar 2019

Die Rechtsanwaltskanzlei CHSH Kališ & Partners hat auch dieses Jahr an der Jobmesse Job Fair teilgenommen, die vom juristischen Studentenverein veranstaltet wurde und die von 4.3. bis 6.3.2019 im Atrium der Juristischen Fakultät der Karls Universität zu Prag stattgefunden hat.

Der Vertreter unserer Kanzlei, Mag. Bc. Jiří Prouza, hat uns in einer Paneldiskussion TALKS vertreten, in deren Rahmen er unsere Rechtskanzlei vorgestellt und unseren Umgang mit Arbeitnehmern, Konkurrenzvorteile, Arbeitsinhalt der Studenten sowie Sachbezüge beschrieben hat.

18
Januar 2019

Die Satzung regelt die Grundfunktionen einer Aktiengesellschaft und die Verhältnisse zwischen Aktionären und einer Gesellschaft sowie zwischen Aktionären gegeneinander. Ähnlich regelt der Gesellschaftervertrag in einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung innere Organisation einer Gesellschaft und die Rechtsverhältnisse der Gesellschafter. Neben diesen Gründungsurkunden der Kapitalgesellschaften schließen die Aktionäre (bzw. die Gesellschafter) oft sog. Neben-Aktionär-Abkommen (bzw. Neben-Gesellschafter-Abkommen) ab.

 

Mehr auf:

10
Dezember 2018

Obwohl die eIDAS-Verordnung schon am 1. Juli 2016 in Kraft getreten ist, sind die von ihr festgesetzten Ziele und Absichten noch nicht erfüllt und die Idee eines funktionierenden Online-Raums in der Europäischen Union ist immer noch eine Zukunftsmusik, auch wenn nicht so entfernt. Dieser Artikel beschreibt die wichtigsten Bereiche, die die eIDAS-Verordnung regelt, wobei beschäftigt er sich insbesondere mit neuesten Änderungen und Neuigkeiten im Bereich der Digitalisierung des Rechtsgeschäfts sowohl in der Tschechischen Republik, als auch auf europäischer Ebene.

 

4
Dezember 2018

Am 3. und 4. Dezember 2018 hat schon 4. Jahrgang der Konferenz „Anti-Trust & Competition Compliance CEE" stattgefunden, die von unserer Rechtsanwaltkanzlei CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati gesponsert und von GCM Parker organisiert wurde.

 

Es handelt sich um eine internationale Veranstaltung, die sich mit Antitrust, Competition und Compliance-Risiken in Österreich, Polen, Tschechien, Ungarn und in anderen CEE - Staaten beschäftigt.

 

27
November 2018

Im Sitz der Rechtsanwaltskanzlei Kališ & Partners hat am 27. November 2018 das Finale des Wettbewerbs Negotiation Competition stattgefunden.

 

Negotiation Competition ist ein Wettbewerb konzentrierend sich auf die Verhandlung mit dem Attribut der Rechtsanwaltspraxis.

 

Der Wettbewerb wurde für die Teams mit zwei Mitgliedern vorbereitet und hat aus der schriftlichen Qualifikationsrunde und der mündlichen Verhandlungsrunde bestanden.

 

Seiten